Urban Bike cruisin down the street!

Der erste Blick trügt: Fahrräder haben mehr als zwei Räder, zwei Bremsen, einen Lenker, einen Sattel und eine Gangschaltung. Gehen Sie weiter ins Detail, finden Sie Unterschiede, die eine tiefere Charakterisierung zulassen. Hier erfahren Sie, worum es sich bei einem Urban Bike handelt und welchen Bedürfnissen es nachkommt.urban_bike

Der Begriff Urban Bike stellt eine Schöpfung der Fahrradindustrie dar. Damit wird der Einsatz im gesamten urbanen Lebensraum ausdrückt.Im Gegensatz dazu wird ein City Bike nur in der Innenstadt verwendet. Deshalb können Sie mit diesen Rädern auch bedenkenlos Freizeitaktivitäten unternehmen. Kleine Anstiege und unwegsame Gelände lassen sich mit einem Urban Bike bewältigen. Bautechnisch stellen sie eine Mischung aus City- und Mountainbikes dar. Es existieren Ausführungen für Frauen und Männer.

Geschwindigkeit und Stil in einem Rad vereint

Legen Sie Wert darauf, stilvoll unterwegs zu sein? Dann bieten Ihnen Urban Bikes ein attraktives Design, mit dem Sie im Straßenverkehr positiv auffallen. Wege zur Eisdiele, ins Kino oder zum Shoppingcenter lassen sich mit einem solchen Gefährt zurücklegen. Dabei könne Sie sich stets auf eines verlassen: auf die neidischen Blicke der anderen Fahrradfahrer. Das sportliche Design ist kennzeichnend für diesen Velo Typ. Es erreicht die Geschwindigkeit eines Mountainbikes. Ein Urban Bikeist damit auch dann ein gutes Fortbewegungsmittel, wenn es einmal schnell gehen soll.

Bautechnische Charakteristiken des Urban Bikes

Die Mischung aus City- und Mountainbike lässt einen großen interpretatorischen Spielraum für die Hersteller zu. Daher finden Sie viele Ausführungen, die sich unter der Bezeichnung Urban Bike auf dem Markt befinden. Was kennzeichnet den Fahrradtyp meistens? Auffälliges Charakteristikum stellt die Verlegung der Schalt- und Bremszüge innerhalb des Rahmens dar. Auch ist nennenswert oft eine Starrgabel an einem Urban Bike verbaut. Die Kettenschaltung ist vorherrschend, wodurch sich das Rad vom City Bike unterscheidet. Im Handel erhalten Sie überwiegend, aber nicht nur 26-Zoll-Räder. Teilweise werden auch 20-Zoll Platzwunder als Urban Bike verkauft, die auf Grund Ihrer geringen Abmessungen einen Übergang in den Öffentlichen Personennahverkehr ermöglichen.

Eine Bedarfsanalyse: Für welchen Radlertyp ist das Urban Bike geeignet?

Urban Bikes sind für Personen ideal, die im großstädtischen Lebensraum wohnen, aber sich nicht nur in direkter Innenstadtlage fortbewegen wollen. Kurze Wege und kleine Ausflüge lassen sich mit einem solchen Velo problemlos bewältigen. Auch stellt der Wunsch nach einem attraktiven Design bei der Anschaffung ein wichtiges Merkmal dar. Mit einem Urban Bike nehmen Sie problemlos hohe Geschwindigkeiten auf, wenn es einmal schnell gehen soll. Die Kettenschaltung erlaubt Ihnen einen breite Verstellung des Widerstands und damit bequemes Fahren in jeder Situation.