Schwarzes Holz sorgt für schicke Fassade

Ein besonders vielseitiger Stoff, der gern beim Bau diverser Möbel verwendet wird ist Holz. Doch nicht nur dort kommt er zur Geltung. Für diverse Hausverkleidungen und auch für den Innenausbau kann man Holz durchaus gut benutzen. Viele haben dabei oft ein sehr helles Holz im Kopf. Das sieht auch äußerst schick aus. Doch gibt es zudem neben diesem äußerst hellen Design noch dunklere Farben wie schwarzes Holz. Auch damit lässt sich einiges machen! Was genau und was genau es damit auf sich hat kann im Folgenden erfahren werden.

Was ist überhaupt schwarzes Holz?

Wie zuvor genannt denkt man vor allem im europäischen Raum sehr häufig an hellere Designmuster. Aber auch schwarzes Holz hat seine Vorteile. Dieses Holz wurde nicht extra behandelt, sondern ist von Natur aus schwarz. Es sei jedoch gesagt, dass es nicht nur das eine schwarz gibt, sondern innerhalb der Farbe schwarz nochmals unterschiedliche Farbtöne. Das kann Ebenholz sein genauso wie auch Palmira. Die Herkunft der verschiedenen Holzarten ist dabei sehr verschieden. So gibt es eine Reihe an Hölzern die aus Afrika kommen, aber auch einige die ihren Ursprung in Indien haben. So zum Beispiel das eben genannte Palmira.

Welche Unterschiede kann man für schwarzes Holz ausfindig machen?

Jedes Mal, wenn man Holz hört denkt man wahrscheinlich an ganz gewöhnliches schwarz. Doch auch dabei kann es eine Reihe an unterschiedlichen Tönen geben. Wie bei jeder anderen Farbe auch. So ist es beispielsweise nicht immer leicht schwarz von braun zu unterscheiden. Der eine sieht dann wohl eher schwarzes Holz wohingegen der andere dies mit braunem Holz verbindet. Daran erkennt man schon die Feinheiten. Hinsichtlich der Eigenschaften gibt zudem nochmal Differenzen. Das kann sich auf die jeweilige Maserung beziehen oder die Fähigkeit Wasser aufzunehmen bzw. wie viel Wasser aufgenommen werden kann. Doch ein größerer Unterschied liegt in der Tatsache, dass jede Holzart unterschiedlich anfällig für Risse oder Brüche im Holz ist. Das macht manche Sorten beliebter als andere. Somit eignet sich nicht jede Holzsorte gleichermaßen für den Innenbau. Dahingegen sind manche Sorten jedoch besser geeignet bei der Produktion von Möbelstücken.

Schwarzes Holz erwerben

Hat man nun vor Holz zu kaufen, so muss man sich im Vorfeld natürlich erstmal informieren, welche Sorten es so gibt und was man überhaupt möchte. So kann man die konkrete Sorte finden, welche man haben will. Bereits aufgrund der zahlreichen Differenzen hinsichtlich Preis und Holzarten der diversen Händler ist es fast schon unausweichlich die Angebote in einen Vergleich zusetzen. Letztlich entscheidet man sich dann schwarzes Holz zu kaufen.

Falls Sie nun mehr wissen wollen klicken Sie hier.