Zisterne Kunststoff

Durch das Sammeln von Regenwasser kann man im Sommer gut den Garten bewässern. Dadurch kann man Kosten beim Wasser sparen und das Trinkwasser schon. Für die Sammlung von Regenwasser kann man eine Zisterne Kunststoff verwenden. Doch gerade bei solchen Zisternen gibt es eine Reihe von Unterschieden, auf die man bei der Anschaffung achten sollte.

Zisterne Kunststoff
Zisterne Kunststoff

Das ist eine Zisterne Kunststoff

Aus Polyethylen was ein Kunststoff ist, kann eine Zisterne gefertigt sein. Eine Zisterne Kunststoff ist im Prinzip nichts anderes wie ein Wassertank. Je nach Ausführung der Zisterne kann man diese frei aufstellen oder aber auch vergraben. Die Entnahme vom Wasser erfolgt entweder über eine Elektrotauchpumpe oder aber über einen Auslass. Wobei es hier hinsichtlich der Entnahme immer auch darauf ankommt, wie sie aufgestellt ist oder ob sie vergraben ist. Bei der Zisterne Kunststoff unterscheidet man zwischen der klassischen Ausführung und der Ausführung als Flachtank. Ein Flachtank hat natürlich den Vorteil, möchte man die Zisterne vergraben, so muss man nicht zu tief graben. Abstriche bei der Aufnahmefähigkeit von Wasser gibt es nicht. Hier ist dann ein solcher Flachtank einfach wesentlich breiter in seinen Abmessungen. Man braucht also eine größere Fläche für die Zisterne. Was sich hier eignet, hängt natürlich immer auch von den Platzverhältnissen im eigenen Garten oder am Ort zusammen, wo die Zisterne hinsoll.

Unterschiede bei Zisterne Kunststoff

Bei einer Zisterne Kunststoff gibt es aber noch weitere Unterschiede, so zum Beispiel hinsichtlich des Volums an Wasser das aufgenommen werden kann. Das Wasservolumen ist natürlich nicht unwichtig, denn schließlich möchte man ja für seinen Garten ausreichend Wasser für die Bewässerung haben. Dementsprechend sollte man das Wasservolumen in der Abhängigkeit der Gartengröße stellen. Oder wenn das Wasser als Brauchwasser, zum Beispiel für die Toilettenspülung verwendet werden soll, muss man hier den durchschnittlichen Wasserbedarf entsprechend berücksichtigen. Letztlich gibt es hinsichtlich der Größen bei einer Zisterne Kunststoff ein Volumen von wenigen hundert Litern Wasser, bis hin zu mehreren tausend Litern. Je nach Angebot gibt es hier im Handel nicht nur die Zisterne zu kaufen, sondern es handelt sich um Komplettangebote. Hierzu gehört dann auch die jeweilige Ausstattung mit Zubehör wie einer Elektrotauchpumpe, Anschlüsse und dergleichen für die Zisterne.

Kauf von einer Zisterne Kunststoff

Möchte man eine Zisterne Kunststoff für seinen Garten kaufen, so sollte man genau die Angebote sich im örtlichen Fachhandel ansehen. Hierbei kann man dann erkennen, was hinsichtlich Größe und Wasservolumen zum eigenen Bedarf passt und was nicht. Auch kann man dadurch entsprechende Preisunterschiede zwischen den Angeboten erkennen. Alternativ zum Fachhandel, kann man hier auch das Internet bemühen. Durch entsprechende Vergleichsseiten, kann man sich auch hierüber eine gute Übersicht zu den Angeboten verschaffen und so auswählen, was für ein Hersteller und Modell für den Kauf einer Zisterne Kunststoff infrage kommt.